Y wie Yale Zylinder

Die Firma Yale ist schon seit vielen Jahren einer der bekanntesten Namen in der Schließindustrie. Die Wurzeln der Firma gehen bis in das Jahr 1843 zurück. Wer ein echter Experte in diesem Bereich ist weiß, dass an der Firma Yale eigentlich kein Weg vorbeiführt, wenn es um hochwertige Produkte aus der Schließindustrie geht. Ein Schlüsseldienst hat natürlich besonders häufig mit den Zylindern der Firma Yale zu tun. Wenn er mit einer Türöffnung beauftragt wird und ein Yale-Zylinder verbaut ist, dann ist das bereits ein deutlicher Hinweis darauf, dass es einer der schwierigeren Aufträge werden könnte.

Wenn der Monteur eines Schlüsseldienstes ein Schloss aufbrechen musste und deshalb ein neues Schloss verbauen muss, dann werden dafür häufig die Produkte der Firma Yale verwendet. Zwar sind die Produkte aus dem Hause Yale üblicherweise ein wenig teurer, als die Produkte von der Konkurrenz. Doch dafür kann man sich auch zu 100 Prozent sicher sein, dass es sich bei Yale-Produkten um sehr hochwertige Produkte handelt.

Ein guter Schlüsseldienst wird seinen Kunden zumindest die Wahl lassen, ob sie ein wenig mehr Geld für ein hochwertigeres Produkt ausgeben möchten. Zwar ist es nicht in jedem Fall sinnvoll, ein Premiumprodukt wie einen Yale-Zylinder zu verbauen. Doch vielfach ist es eine gute Entscheidung, wenn der Kunde ein paar Euro mehr ausgibt und dann gleich ein gutes Produkt verbaut bekommt. Denn auch vor Schlössern und Zylindern macht die Zeit natürlich nicht Halt. Und ein gutes Produkt ist deutlich sicherer und wird deutlich länger halten.