U wie Unseriöse Schlüsseldienste

Leider gibt es in der Branche der Schlüsseldienste so einige schwarze Schafe. Das liegt vor allem daran, dass es gerade im Bereich der Notdienste sehr viele Möglichkeiten für schwarze Schafe gibt, um das schnelle Geld zu verdienen. Wenn ein Kunde über das Internet einen unseriösen Anbieter beauftragt, dann kann das schnell viele hundert Euro kosten. Häufig wird der Monteur des jeweiligen Schlüsseldienstes enorm viel Druck auf den Kunden ausüben, um diesen zur Bezahlung der überhöhten Rechnung zu drängen. Sobald das Geld einmal bezahlt wurde, wird man es von einem unseriösen Schlüsseldienst natürlich nicht zurückbekommen.

Allerdings stellt sich in diesem Zusammenhang natürlich die Frage, wie man einen unseriösen Schlüsseldienst schon im Vorfeld erkennt.

Anzeichen für einen unseriösen Schlüsseldienst:

  • überregionale Telefonnummer
  • unmögliche Werbeversprechen
  • unverbindliche Formulierungen über den Firmensitz
  • Firmensitz wird im Impressum versteckt

 

Idealerweise informiert man sich als Kunde schon im Vorfeld sehr genau über den Schlüsseldienst, den man mit der Türöffnung beauftragen möchte. Möglicherweise lassen sich im Internet bereits Berichte von anderen Kunden finden. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick in das Impressum. Hier muss natürlich die wahre Adresse stehen und selbst unseriöse Unternehmen werden zumindest irgendwo versteckt ihre echte Anschrift vermerken. Dabei sollten Kunden sich nicht unbedingt von einer gut sichtbaren Adresse täuschen lassen. Manchmal ist das nur eine willkürlich gewählte Anschrift und die echte Anschrift ist weiter unten im Impressum versteckt. Deshalb ist es wichtig, sehr genau zu lesen, wenn man einen unseriösen Schlüsseldienst enttarnen möchte.